FANDOM


Klaine treffen

In "Ungeküsst" beginnt die Beziehung zwischen Kurt und Blaine, indem sie sich das erste Mal treffen.

InfosBearbeiten

"Ungeküsst" ist die sechste Episode der zweiten Staffel und heißt im Original "Never Been Kissed".

InhaltBearbeiten

In dieser Folge wird Kurt zum Spionieren an die Dalton Academy, eine reine Jungenschule, geschickt. Kurt schleicht sich in die Schule und sieht dort, wie alle Schüler aufgeregt irgendwohin laufen. Er hält einen der Schüler, Blaine, an und fragt ihn, was hier los sei. Blaine erklärt ihm freundlich, dass die Warblers eine kleine Kostprobe ihres Könnens geben und erklärt Kurt auf dessen Nachfragen, dass die Warblers Rockstars an der Dalton sind. Spontan packt er Kurt an der Hand und rennt mit ihm über eine Abkürzung zum Gemeinschaftsraum. Kurt ist beeindruckt von dem, was er von der Schule sieht.

Angekommen im Gemeinschaftsraum geht Blaine zu den anderen Warblers und beginnt mit ihnen zu singen, denn er ist ihr Leadsänger. Sie performen "Teenage Dream" und Blaine singt immer wieder zu Kurt. Der beobachtet fasziniert die Begeisterung der anderen Schüler und lächelt am Ende. Außerdem ist er von Blaines lockerer und cooler Art beeindruckt und ist angetan, als Blaine scheinbar mit ihm während des Liedes flirtet.

Nach der Performance jedoch eröffnen ihm Blaine und zwei andere Mitglieder, dass sie wissen, dass er ein Spion ist. Doch anstatt ihn rauszuschmeißen, laden sie ihm zu einen Kaffee ein und reden mit ihm. Auf Kurts Nachfrage hin, ob hier alle schwul sind, erzählt Blaine, dass er schwul ist, Wes und David aber Freundinnen haben. Sie erklären Kurt das ihre Schule eine 'Null Toleranz Mobbing Politik' verfolgt und alle gleich behandelt werden. Nachdem Blaine seine Freunde bittet sie allein zu lassen, erzählt Kurt Blaine unter Tränen, wie mies es ihm an seiner Schule geht. Blaine erzählt aus seiner Vergangenheit, dass er an seiner ehemaligen Schule fertig gemacht wurde, weil er schwul ist und das er nicht den Mut hatte, sich zu stellen, sondern weggerannt ist. Er rät Kurt nicht denselben Fehler zu machen. Unsicher, wie er sich verhalten soll, kehrt Kurt an seine Schule zurück, wo der Terror von Karofsky weitergeht. Kurt bekommt von Blaine eine SMS mit dem Wort "Courage" (Mut). Lächelnd betrachtet Kurt die SMS und beschließt nach einem erneuten Angriff von Karofsky sich diesem zu stellen.

Nach dem Kuss von Karofsky ist Kurt verwirrt und bittet Blaine um Hilfe. Dieser erscheint und versucht mit Karofsky zu reden, lässt es jedoch, als dieser gewalttätig wird. Kurt jedoch ist nach wie vor neben der Spur und als Blaine nachfragt, erzählt ihm Kurt, dass er bis zu dem Kuss mit Karofsky noch ungeküsst war, seine kurze Beziehung mit Brittany zählt für ihn nicht. Blaine versteht ihn und lädt ihn zum Essen ein.

In einer späteren Sequenz sieht man, wie wichtig Blaine für Kurt geworden ist. Auf Kurts Spindinnenseite hängt ein gerahmtes Bild von Blaine. Darunter steht das Wort "Courage". Trotz der Rivalität zwischen ihren jeweiligen Glee Clubs blüht ihre Freundschaft blitzschnell auf und Blaine übernimmt eine größere Rolle als Mentor für Kurt.